In der Charlotte Walner v. Deuten-Stiftung, Hamburg

        Statements für ein schöneres Ambiente!         


Die Galerie in der
Charlotte Walner v. Deuten-Stiftung

Wandsbek wurde vor über 25 Jahren zum Standort der Charlotte Walner v.Deuten-Stiftung bestimmt, da Felix Walner sein Atelier in diesem Hamburger Stadteil hatte.

Die Stiftung verwaltet und pflegt das Gesamtwerk von Felix Walner; Wolfgang von Deuten ist im Vorstand der Charlotte Walner v. Deuten-Stiftung.

In den Räumen zeigen wir Werke von Felix Walner und auch Arbeiten von Wolfgang von Deuten und anderen Künstlern.


Felix Walner

Zwischen mythologischen Themen, Allegorien, Portraits und Landschaften bewegt sich das breite Spektrum der Kunst von Felix Walner. Vielfältig, experimentell und immer wieder modern hat das Werk des Künstlers eine hohe Bedeutung erlangt.

Viele nationale und internationale Ausstellungen haben seine Arbeiten in Im- und Ausland bekannt gemacht. Posthum wurden bereits mehrere Ausstellungen veranstaltet – die letzte Einzelausstellung von über 70 Bildern im Gästehaus der Universität Hamburg. Hier einige Beispiele …                                             

Kommen Sie gern, um mehr vom Künstler und seinem Werk zu erfahren!

Wolfgang von Deuten –
Evolution ist das Thema seiner Kunst, der er mit einzigartig
neuen Techniken einen speziellen Ausdruck gibt.

Das vielseitige und moderne Werk zeigt eine völlig neuartige Kunstkonzeption. Einen Schwerpunkt bilden die bemalten Collagen, die als Cut-outs zu kunstvollen Fraktalbildern komponiert werden.

Die Malereien und Collagen sind in Formaten zwischen 60 x 80 cm bis zu 100 x 100 cm. Die Galeriepreise liegen zwischen 600 und 2.500 Euro.

Fotodesign

 

Viele der Fotoarbeiten sind als Edition in kleinen Auflagen als Print auf hochwertigem Hahnemühle-Papier erhältlich. Die Preise liegen zwischen 150 und 400 Euro – je nach Format.

Mehr zu Wolfgang von Deuten finden Sie auf seiner Künstler-Homepage
www.von-deuten.com.